Lopgo filmclub
Will Kluth

Will Kluth, eine kreative Stütze des Filmclubs-Ravensburg


hat mit seinem Tod eine Lücke bei den Film- und Videofreunden hinterlassen.


Im Nebenzimmer des Hotels Waldhorn trafen sich 1979 eine Handvoll Hobbyfilmer, unter anderem Hermann Probst, Gerd Motzkus, Wolfgang Braig und Will Kluth zum Gedankenaustausch über ihre Filme.

Danach kam es zur Gründung des Clubs. Will Kluth war von Anfang an dabei und hat den Club durch seine zahlreichen und abenteuerlichen Reisefilme z. B. durch Amerika und Kanada mitgestaltet.

Seine künstlerische Neigung, er begann als ausgebildeter Sänger und danach hat er sich auch der Fotografie gewidmet, zeichnete sich besonders durch eine sensible und harmonische Nähe zur Natur aus.

Der Morgentau an Bäumen und das Spiel des Sonnenlichtes in der Natur oder auch abenteuerliches Grillen an der Argen sind z. B. Motive, die uns Filmfreunde beim Betrachten seiner filmischen Kreationen begeisterten,

ebenso sein einfühlsamer, poetischer Kommentar in seinen Filmen. Damit hat er auch Juroren bei Wettbewerben erfolgreich überzeugen können


Schönheit und Harmonie waren nicht nur der Grundtenor seiner filmischen Tätigkeit, sondern überhaupt in seinem Leben. Das zeigte sich auch in seiner sozialen, geselligen und hilfsbereiten Art

So werden wir ihn nicht vergessen und sind dankbar dafür
will